top of page
Beitrag: Blog2_Post

Frieren für den Frieden. Schlumpfen für Was-weiss-ich. Mehr Morphin bitte.

Aktualisiert: 8. Jan. 2023

Ihr wollt tanzende Sterne? Gebt mir Chaos!


Dem Teufel die Details, uns das grosse Ganze.


Könnt ihr euch noch erinnern, als es hiess, die Schlumpfung schütze (jahrelang) vor Infektionen?


Ich vermisse den Geruch von Napalm inzwischen eigentlich schon zu jeder Tageszeit.


Wer sich von Lauterbach schützen lässt, der kann sich auch die Haare anzünden und mit einem Hammer löschen. (R. Schregel)


Ich habe heute das Patent eingereicht für meine neue Diätform: High Coke, Low Acid.


1G wäre manchmal echt vernünftiger als 2G, aber das realisiert man auch erst nach 3G.


Manchmal denke ich, ich sollte meinem Portrait im Dachstock wieder mal einen Besuch abstatten, aber dann kommt immer irgendeine Versuchung dazwischen.


Dass in meiner Blase beim Wort After Hour alle gleich an die Spahnplatte denken, gibt mir schon auch zu denken irgendwie.


Ich mische grade Cuxhaven, Bohnerwachs und Spiessigkeit mit Ammoniak und Backpulver. Berichte euch dann von meinen Erfahrungen, nachdem ich an der Wasserpfeife gesogen habe.



Können wir das Ganze nicht abkürzen und direkt zu den Laternen gehen? Mir hängt das langsam wirklich zum Hals raus.


Es ist auch aus geistiger Sicht sehr bezeichnend, dass so viel Schlümpfe an Herzproblemen verenden.


Die milden und gut verträglichen Entzündungen des Herzens. Ich weiss langsam gar nicht mehr, was für Substanzen ich zu mir nehmen muss, um auf das Level zu kommen.


Booster am Sonntag sind immer etwas heikel natürlich, weil am nächsten Tag Montag ist. Vielleicht versuche ich es stattdessen mal mit fester Nahrung.


Ich kann gar nicht so viel rauchen, wie ich husten möchte.


Seit dem letzten Cum ist meine Ex wieder scholz auf mich.


Gibt es möglicherweise eine Korrelation, um nicht zu sagen Kausalität zwischen der österreichischen Lockdown-Affinität und der dortigen Liebe zu Kellerkindern?


Ich sehe einen Silberstreifen am Horizont. Wie bring ich den bloss dazu, in meiner Wohnung zu ein paar Linien zu werden?


Ich kann gar nicht so viel koksen, wie ich schneuzen möchte. Aber ich möchte auch gar nicht so viel schneuzen, ehrlich gesagt. Ein Lob an meinen Importeur.


Nach einer halben Tafel Panzerschokolade den Appetit verloren. Jetzt befürchte ich natürlich das Schlimmste: Omikron.


Weiss jemand, wo mein Ich-zerfall, der tiefe, süssersehnte, geblieben ist?


Vom Burgunder zum Barbaresco, mit einem Zwischenhalt in Bogota: Ich habe ja manchmal auch meine Zweifel, aber ganz ehrlich – alles richtig gemacht.


Seit 24 Stunden beim Apéritif und der Appetit will immer noch nicht kommen. Scheiss-Omikron.


Ich hab mir extra zwei Liter reinen Alkohol gekauft, um die Weihnachtsgeschenke zu desinfizieren, aber da kamen einfach keine Geschenke – rauch ich den Scheiss halt.


Jetzt, wo die Hexenjagd ihrem Zenit zustrebt: Ich wüsste da auch noch ein paar Personen, welche ich gerne einer hochnotpeinlichen Befragung unterzöge.


Ich wäre ja gerne ein guter Mensch, aber die sogenannten Menschen machen einem das wirklich nicht leicht.


Die letzte Schlacht gewinnen wir– wird dann allerdings auch der zahlenmässigen Überlegenheit geschuldet sein.


Epstein killed himself.


Darf man als vermeintlicher Rechtsextremer eigentlich das linke Nasenloch benutzen? Frage für einen Freund, der sich fürchtet, plötzlich in die richtige Schublade gesteckt zu werden.


Vom Frost und der Verstörung über das Arterienkalkwerk und den Untergeher bis zur Auslöschung: Soll noch einer sagen, Thomas Bernhard sei kein hellsichtiges Genie gewesen.


Schnee bis in die Niederungen, hiess es. Ich warte noch.


Präventive Mastektomie war für mich schon immer ein untrügliches Zeichen hoher Intelligenz.


Die Idee, Klabauterbach als Krankheitsminister zu installieren, ist der grösste Witz, seit Caligula seinen Gaul zum Konsul ernannt hat.


Nesselfieber: Der Kaviar des armen Mannes. oder: Die Medaille der Solidarität. oder: Der Lohn des Gutseins.


Putin hat in 20 Jahren weniger vaerbockt als Annalena pro Satz – sofern man ihre Äusserungen als Sätze betrachten will, was reichlich guten Willen verlangt.


Wissen wir schon, wie wir Kalles Aufmerksamkeitsdefizit handhaben? Ich fände es schade, wenn er sich selber aufknüpfte.


Der grösste Krisengewinnler in solchen Zeiten ist natürlich Photoshop.


Cocaine or Iodine, that is the question.


Plötzlich und unerwartet macht das Leben doch auch viel mehr Spass als geplant und orchestriert.


Schaut nach einem Kantersieg aus für Schweden gegen Shanghai.


Es gab Zeiten, Landsleute, da wurde man wenigstens noch gefragt, ob man den totalen Krieg überhaupt will. (Uwe Steimle)


Heute wäre ja Tag der Arbeit, aber mir ist irgendwie so gar nicht danach. Ich nehme im nächsten Jahr dann vielleicht wieder einen Anlauf.


Grüne: Die perfekte Mischung aus Moralinsäure und Kriegslust.


Wenn die sogenannte Menschheit den Gendersternpunkt erreicht hat, ist die totale Auslöschung eigentlich nicht nur unvermeidlich, sondern die zu bevorzugende Lösung.


Gibt es schon die ersten Fälle von Long Affenpocken?


Macht der schwarze Block dieses Jahr eigentlich die Security fürs WEF?


Kann ich gegen Affenpocken eigentlich die gleichen Masken nicht benutzen, die ich schon gegen Corona nicht benutzt habe?


Was, wenn wirklich mal die Beulenpest 2.0 ausbricht und wir uns alle nur totlachen?


(aus: Jean de l'Echelle aka Hans von der Leiter: Frieren für den Frieden. Krieg ist das Ding mit Gemächt und Spargel der alte weisse Mann der Kulinarik, ISBN-13: 979-8832019062)









25 Ansichten2 Kommentare

 Top Stories 

1
2
bottom of page